Die Lenormandkarten wurden nach der französischen Wahrsagerin Marie Anne Adelaíde Lenormand benannt. Die Karten bestehen aus einem kleinen Deck mit 36 durchnummerierten Karten mit Bildsymbolen (die Gestaltung der Bilder ist im Stil des Biedermeier gehalten), sowie der Abbildung einer entsprechenden Skatspielkarte im Kleinformat. Man unterscheidet in Sach- und Personenkarten. Die Karten haben eine gewisse Grundbedeutung, unterliegen aber, bezogen auf die konkrete Frage, der Interpretation des Kartenlegers.  
     
  Zu ungeduldig? Schnell und einfach erreicht man mich über 0900 52 777 25 für 1,49 €/min aus dem deutschen Festnetz.
  Ich bin auch ganz einfach über den Questico-Button über das Internet zu erreichen. Für Questico Neukunden, stehe ich gern für ein Gratisgespräch zur Verfügung. Schickt mir dazu eine Email. Questico